Wenn ich groß bin, will ich nicht so scheiße werden!

Juhu, ich bin Ärztin! Toll! Wär ich doch mal Arzt geworden, dann sähen meine Aussichten auf eine großartige Karriere (mal ganz abgesehen davon, ob ich sie haben möchte oder nicht) jetzt viel besser aus¹. In diesem Text vermische ich eigene Erfahrungen und Beobachtungen im Krankenhaus mit dem, was ich von Kommiliton*innen, Genoss*innen und Ärzt*innen gehört habe. […]

Deutsche Haremsphantasien

Im Alltag begegnen mir als bärtiger Mann of Color rassistische Zuschreibungen immer wieder. In diesem Text spreche ich darüber, wie bestimmte Bilder und Phantasien vom „Orient“ und von „Exotik“ sich auf Männlichkeit auswirken. Und darüber, welche Art von Sexualität orientalisierten Männern zugeschrieben wird.

Bruchstücke eines Prozesses

Dies ist ein Folgetext auf „Die Sache“ und in beiden Texten reflektiere ich meine Erfahrung mit sexualisierter Gewalt. Dabei ist mir bewusst, dass es viele Fälle von sexualisierter Gewalt gibt. Die Fälle sind vielfältig und unterschiedlich. Die Menschen, die sie erleben auch. Meine Geschichte und mein Umgang ist ein spezifischer. Manche Menschen werden sich darin […]

Die Sache

Im Januar 2016 schrieb ich diesen Text. Er behandelt und verhandelt meine Erfahrung mit Sexismus und sexualisierter Gewalt. Das ist mein Versuch, mit dem Erlebten umzugehen. Dieser Prozess hat bis heute nicht aufgehört. Deshalb werde ich dazu noch weitere Texte veröffentlichen. Ich möchte zeigen, dass der Umgang mit sexualisierter Gewalt oft prozesshaft ist. Und dass […]

Der Lärm der öffentlichen Unhöflichkeit

Geschlechterungleichheit hat viele Gesichter. Sehr offensichtlich zeigt sich eines in den männlich-dominierten Strukturen im öffentlichen Raum. Doch auch die Diskussion darum, wie Feminist*innen mit offensichtlicher Ungleichheit umgehen sollten, ist kompliziert. Welche Möglichkeiten gibt es als Feminist*in mit dieser Ungleichheit gut umzugehen? Und welche Probleme werfen diese auf?